Fr., 16. März | Pferdemarktquartier, Kultursalon

Infoabend Solidarische Landwirtschaft

Obst und Gemüse aus ökologischer Landwirtschaft ohne Pflanzenschutzmittel und Gentechnik. Wie und von wem wird es produziert und kann ich daran teilhaben?
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

16. März 2018, 20:00
Pferdemarktquartier, Kultursalon, Pferdemarkt 8, 18246 Bützow, Deutschland

Über die Veranstaltung

Solidarische Landwirtschaft Rostock

Die Idee

Wer hat nicht schon einmal den Wunsch gehabt, dauerhaft gesunde Lebensmittel zu genießen, von denen man weiß, wie sie hergestellt werden und wo sie herkommen? Wer freut sich nicht darauf, die Früchte von Feld und Garten wachsen zu sehen, mit zu ernten, genussvoll davon zu essen - ohne den bitteren Geschmack von Pflanzenschutzmitteln und dem Zweifel, ob das nicht gentechnisch verändert ist?

In der "Solidarische Landwirtschaft Rostock" wurde diese Idee, durch die Zusammenarbeit von Gärtnern und Tierhaltern mit ihren Mitgliedern verwirklicht. Wir richten die Aufmerksamkeit mit Freude auf ein Stück gesundes Land, das uns mit den Tieren und Pflanzen, dem guten Boden, Luft und Wasser trägt und nährt. Wir wertschätzen die Arbeit der Menschen, die dort wirken, und setzen uns gemeinsam mit allen, die daran teilhaben, für eine gesunde, frohe und lebenswerte Zukunft dieser Erde ein.

Das ist nur umsetzbar, weil Verbraucher den Produzenten die Gelegenheit geben, ökologische Land und Tierwirtschaft zu betreiben. Die Möglichkeiten einer solidarischen, gemeinschaftlich getragenen Landwirtschaft wachsen mit der Vielfalt und Initiative der Menschen, die daran teilnehmen.

Alle teilen sich die Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte. Frohe Helfer sind immer willkommen. Die Kosten werden von den Verbrauchern als monatliche Beiträge "gespendet". Zum Dank werden Ihnen frische, saisonale Erzeugnisse "geschenkt“.

Deutschlandweit arbeiten bereits über 100 Höfe nach diesem Konzept erfolgreich an einer besseren Landwirtschaft – und wir sind dabei!

Weitere Informationen zu Solidarischen Landwirtschaften findest Du beim bundesweiten Netzwerk unter www.solidarische-landwirtschaft.org.

Anmeldung abgeschlossen